Spale-Clique

    syt 1927 uff dr Gass

Glygge Grimpeli 2019

S Glygge Grimpeli het au dasjoor wieder uf dr Schütze stattgfunde und s het zwei Spale-Teams gäh, wo sich mit de anderne Fasnächtler im Schutte gmässe hänn.

In dr Kategorie Binggis sinn sächs jungi Spalemer als Krayejoggelis ahträtte und hänn am Samschtig drey Sieg in drey Spiel könne fiire. Und das, obwohl sie kei Uswächselspieler kha hänn. E super starki Leischtig! Die zweiti Partie hänn sie sogar 8:0 gwunne – acht Gool muess me zerscht moll schiesse innerhalb vo 15 Minute! Und so hänn sie mit 9 Pünkt und eme Goolverhältnis vo 14:2 souverän d Zwüscherundi am Sunntig erreicht.

In dr Kategorie Gmischti isch wieder s Team Schölölö-Spale am Start gsi. Vo Ahfang ah isch klar gsi, dass es am Samschtig nit eifach wird. D Organisatore hänn quasi e Hammer-Grubbe gschaffe und d Erwartige sinn also nit bsunders gross gsi. Nachem Sieg im 2017 und em Out letscht Joor in dr Vorrundi het me sich uf fascht alles gfasst gmacht. S erschte Spiel het Hoffnige gmacht, will me grad mit 3:1 het könne gwünne. Leider het dä Sieg aber au e Opfer brocht – s Knü vom Däge het nochärt nümm so welle. Drum isch är denn im zweite Spiel ins Gool. Do hets  e Unentschiede gäh und d Chance uf d Qualifikation füre Sunntig isch immer no do gsi. Im Dritte Spiel hets s  erschte Duell gege d Schnooggekerzli gäh. Leidr ischs abr füre Däge au im Gool nümm wytergange und wills kei männliche Uswäggselspieler kha het, het ei  Frau meh ufs Fäld miesse. Trotzem guete Kampfgeischt hets e 2:1-Niederlag gäh.

Die Hammer-Grubbe het wirkligg  ghalte, was sie versproche het. Alli vier Teams hänn sich in dene drey Spiel vier Pünggt erspielt und somit ischs ufs Goolverhältnis druf ah ko. Erstuunlich abr wohr: Das vo dr Spale ischs Beschte gsi!!!! Und so hänn sie sich, wie d Binggis, als Grubbe-Erschte für d Zwüscherundi am Sunntig qualifiziert. Juhuuii!

Zur optimale Vorbereitig ufe Sunntig hänn sich d Schütteler denn no am Spalebärg ufe Pizza und e Bierli troffe und mit Après-Soleil d Sunnebränd e bitz bekämpft. Meh odr weniger erfolgrich…

Am Sunntig sinn denn alli wieder am Start gsi und s het sogar no Verstärkig gäh für die Gmischti. Für beidi Teams ischs loos gange mit dr Zwüscherundi. D Binggis hänn au am Sunntig kei einzigs Spiel vrlore, doch leider hänn die drey Unentschiide knapp nit füre Halbfinal glänggt! Abr wie s OK so gärn gseit het: Sie sinn trotzdäm Gwünner, will s het an däm Wucheänd keini Vrlierer gäh!

Die Gmischti Grubbe isch wieder miteme 3:1-Sieg gstartet und au s zweite Spiel hänn sie mit 2:1 gwunne. Dr Halbfinal isch scho so guet wie sicher gsi. Im dritte Spiel isch s wieder gege d Schnooggekerzli gange und Schölölös sinn barat gsi für d Revanche. Das isch leidr bitz in d Hoose, s Spiel het 3:0 gändet… und nit für d Spale. Trotzdäm hets fürs Halbfinal glänggt und au dört het wieder e bekannte Gegner gwartet: D Optimischte. Gege die het me am Samschtig unentschiide gspielt und dangg dr Verstärkig sinn alli positiv in die Partie gstartet. Und tatsächlich: Wo s Spiel nach 15 Minute fertig gsi isch, hets gheisse: „Schölölölö Schölölölö FI-NA-LE!!!“ D Freud übere Finalihzug isch riesig gsi.

Und wär isch ächt dr Final-Gegner gsi? Genau, d Schnooggekerzli! Und die hänns uns erscht rächt welle zeige, schliesslich hänn sie scho vor 2 Joor gege uns dr Final vrlore. S het au lang drnoch usgseh, will s 1:1 vo dr Spale isch erscht rächt spoot gfalle. Also ischs zum Penalty-Schiesse ko. Das isch nüt gsi für schwachi Närve. Dangg em überragende Pascal im Gool  und sichere und ultracoole Penalty-Schütze hänn d Schölölös das Grimpeli tatsächlich wieder gwunne und dr Pokal könne mit heime näh!!!!!!! Grossartig! Härzliggi Gratulation an alli Spieler und Spielerinne –Ihr sinn wirkligg Gwünner! 😀

(Stephi)

(mehr …)


D Spale JG an dr Swiss Junior Drum Show im Musical Theater

Sit 9 Johr findet d Swiss Junior Drum Show statt, für die aktuelli Usgoob isch au d Spale JG drbi gsi. Nach eme Iebigssamstig am 5.11. und einiges an Organisation hinter dr Kulisse isch denn am Samstig, 18.11.2017 ändlich dr grossi Tag cho. Ufgrund vom Stadtcasino-Umbau het d Show im Musical Theater stattgfunde. Es het einigi stuunendi Kinder-Gsichter kha, wo me zum erste Mol vo dr grosse Bühni in no grössere Saal gluegt het. D Ussag vom Urs Gehrig, em Organisator, dass über 500 Zuschauer erwartet wärde, het denn au nid wirgligg zum Abbau vo dr Nervosität bi de 43 Kinder und Jugendliche vo dr Spale JG und Binggis bitreit. Nach em Garderobebezug und feine zMittag ischs denn zur Stellprob gange. D Spale het dr Arabi und s Spaledöörli sowie als Zückerli Basel Nord (JG Tamboure) im Programm kha. Nach em freiwillige (und je nach Blickwinkel asträngende) Nomidagsprogram im Keller am Heuberg het me sich denn vor Showbeginn wieder im „Backstage“ vom Musical Theater troffe. No e letschts mol Probe vorem grosse Uftritt uf dr Passarelle und scho isch mr voller Vorfreud und Lampefieber hinter dr Bühni am warte. Denn isch s ändlich sowit gsi und d Spale JG het könne zeige, für was sie solang giebt het. Au di neui JG Standarte het nach dr Übergab am vorletschte Samstig ihre erste Uftritt kha. Im Aschluss het wer no möge het chönne ins Publikum ihnesitze und denn zur Schlussnummere nomol (mitem Wettstaimarsch) uf d Bühni stoh. Nachdäm isch denn dr langi Tag zume Änd cho, d Kinder und Jugendliche sin hei und d Begleiter hän dr Tag bim offerierte Apéro no lo usklinge.

– dr erschöpfti Assistänt vom Chef

(mehr …)


Glygge-Grimpeli 2017: E volle Erfolg

 

Nach em Usfall vo letscht Joor het me sich am Weekend vom 17./18. Juni 2017 wieder uf dr Schützematte fürs Glyggegrümpeli troffe. D Spale het in allne 4 Kategorie je ei Mannschaft gstellt und gwinnt insgesamt 3 Medallie. In dr Kategorie „Schutter“ hän sich d „Allez les Frèsch und Co!“ leider dank ungünstigem Goalverhältnis nid für die nächsti Rundi könne qualifiziere und an die letztjährige Erfolg aknüpfe. D Binggis-Mannschaft „Krayejoggelis“ het am Samstig alli 3 Spiel gwunne und het erst im Halbfinal am Sunntig die erst Niederlag erlitte. Nach ere kurze Resignationsphase het me denn aber s „Kleine Final“ souverän für sich entschide und so die ersti Spale-Medallie an däm Tag könne hole. D JG Mannschaft „Krayejoggis“, wo in dr Gruppe-Phase am Samstig uf dr zweiti Platz cho isch, het am Sunntig die erste 3 Spiel und s Halbfinal für sich entschide, im Final hets denn aber leider nit ganz für dr Sieg glängt. D „Schölölö-Spale“, wo am Samstig mit fast Minimalbsetzig aträte sin hän sich am Tagesändi ufem 4. Rang vo dr Tabälle gfunde. Ganz anders am Sunntig: Mit mehr Spieler het me Spiel um Spiel könne gwinne. Im Halbfinal isch d Entscheidig im Penaltyschiesse gfalle, au dört isch me als Sieger drus hervorgange. Durch e absolut verdiente 2:1 Finalsieg isch denn s Undänkbare Tatsach worde und d „Schölölö-Spale“ hän dr Turniersieg in dr Kategorie „Gmischti“ gholt!!! Härzliggi Gratualtion allne, wo am Wuchenänd bi däre Hitz ufem Rase mitgschutet hän!

Bilder und mehr:

(mehr …)


JG Spale an der Schülerfasnacht BSFIDI 2015

jetzt gohts los, d‘ JG wartet uf e Ysatz

Ich war noch nie dabei und war total beeindruckt von dieser Schülerfasnacht! Denn von überall her strömen Kinder auf den Münsterplatz alle in leichter Hast damit es noch reicht… Stimmung fast wie am Morgestraich 🙂 … Dann ist der Münsterplatz bis zum Bersten voll mit Kindern und Cliquen, welche dann gleich einer Sanduhr, sich Zügli um Zügli aufmachen Richtung Rittergasse, Bäumlinsgasse und die Freie hinab… die Spale JG steht vor dem Münster bereit und man staunt nicht schlecht ob der Vielfältigkeit dieser Schülerzüge, es gibt fast keine gleichen Kostüme… jede Primarklasse hat ihr eigenes kleines Kunstwerk geschaffen, tragen z.T. sogar kleine Ladärne zu viert auf der Schulter… einfach genial… und dann rötzt unsere JG los.. toller Sound! einfach schön ihr hinterherzulaufen und sie zu geniessen 🙂  Laurent

Bilder und Video findsch uff spale.ch (mehr …)


Drummeli 2014: Pfyffer- und Drummelschuel

Drummeli2014 – 022Das Grossprojekt der Spale, die Pfyffer- und Drummelschuel am Drummeli 2014 ist höchst erfolgreich über die Bühne gefegt. Reaktionen aus dem Publikum und von den Jungen waren durchwegs begeistert! Auch wenn die vielen Drummeliübungstage und die ganze Woche Drummeli einen grossen Aufwand für die Organisatoren, die Instruktoren, die vielen Helfer und natürlich die Jungen bedeutete, waren die meisten am Ende fast ein Bisschen enttäuscht, dass es schon vorüber ist… (mehr …)


Erfolg am 31. Jungtamboure- und -Pfyfferfescht 2013

ZJTPF13
Aimool meh en erfolgrychs Wuchenänd mit Spalebeteiligung. In Erlinsbach (AG/SO) sinn bi dr UFS (Union Folklorique Suisse) Basel siibe (7!) jungi, motivierti, luschtigi, nimmermiedi, technisch versierti Spalemer am Start gsi:

Georg Angehrn, Olivier Boog, Florian und Stehpanie Hediger, Ria Meyer, Céline Saladin und Moritz Würth. Als Pfyfferinstruktor hett dr Florian Stähli und als Co-Instruktor bi de Tamboure dr Christian Walk brilliert.

 **1. Rang bi dr Pfyffersektion und in dr Gmischte Sektion und dr 3. Rang bi dr Tambouresektion** isch fascht nimm z’iberbiete!

Au alli im Einzel gstartete hänn vyl Freud gmacht. Dr Georg (13.) und d Ria (10.) sinn knapp am enne „Kranz“ verbypfiffe (dr Ria hett nit emoll e ganze Punkt gfählt…). Bim Olivier (Total 27. vo 64) und em Moritz (31.) isch es imene gwohnt sehr starke Fäld ähnligg knapp gsi.

Dr Vogel abgschosse hett d Stephanie – in dr Kategorie Pfyffer 1 (das sinn die eltere…) isch si Feschtsygere worde!

Härzliggi Gratulazion euch allne – s hett Freud (und Stolz) gmacht, euch zuezloose!
–  Hedi

Me ka sich die 32. Ussgoob freue – me gseht sich am 27./28.9.2014 in Mümliswil/Ramiswil. http://www.zjtpf13.ch/



e Spale-Götti wötti!

Im Vorstand der Jungen Garde kam die Idee auf, das sogenannte Göttisystem wieder aufleben zu lassen. Sinn dieses Systems ist es, dass ein Mitglied des Stammvereins („Götti“) einen Junggardisten als „Göttikind“ annimmt, damit die Junggardisten eine Zusätzliche Ansprechperson im Stamm haben. Somit wäre eine stärkere Interaktion zwischen Stamm und JG vorhanden.

Spale_Goetti2013-2

Jeder von der JG und vom Stamm der möchte, kann sich per Steckbrief melden. Der Vorstand vermittelt dann jeweils die Göttipaare.

Die Idee besteht darin, dass möglichst alle Junggardisten von der 1. Übungsstunde bis und mit dem 1. Jahr im Stamm einen Götti haben, welcher Fragen bezüglich der Fasnacht und der Spale Clique klären kann und auch der Übertritt in den Stamm erleichtert wird.

Das System ist sowohl für die JG und den Stamm freiwillig. Trotzdem hoffen wir auf viele Götti und Göttikinder. Wär doch schön oder? Also Anmelden!!!

Bei Fragen könnt Ihr Euch bei der Götti-Amme Christian Walk (Bysitzer Spale Clique JG) melden.. Anmelden schadet nichts also Formular laden ausfüllen und weg 🙂


«Spaladies» wiidr erfolgrych am Cliquegrimpeli 2013

Pokal2013
Härzligi Gratulation an Das Weekend isch wieder Glique Grympeli aagseit gsi und dasmol uf dr Schützematte- Sportaalag, also quasi e Heimspiel für d‘ Spale! Es het einigi Gruppierige gäh und mir hänn em FC-Spale, de Spaleschutter, dr Spalypse, Allez les Frèsch und em Spaladies dr Duume ghebt und es het gnützt nit nur fürs super Turnierwätter! Härzlichi Gratulation an alli wo mitgmacht hänn!

Dank Spaledies sin mir sogar in dr Baz!!!BAZ_Spale

Nach dr letschtjeehrige ungligligge Niidrlaag im Final, hänn d «Spaladies» ihre Syg vom 2012 daasjoor kenne wiidrhoole! Souverän durchmarschiert sinn unseri Mädels: 4 Spiil, 12 Phinggt, 9:1 Gool! Vo däm kennt sogar dr FCB träume… Joorgangsmässig derfte alli wiidr aadrätte usser d Petra – somit hätte mr scho e neye Coach!! Dr alt isch ussglauggt und hett sy Dreijooresvertrag nimm verlängert. Uff em Foteli sinn unseri waggere Schüttelerinne (d Stephi Hediger fählt; si isch im erschte Matsch no drby gsi und hett denn bi de «Spalypse» ginggt…).

stehend vo linggs nach rächts:  Salome Glaser, Ria Meyer, Florence Saner, Silvana Engel, Michelle Berns, Sophie Fröhlicher      in dr Mitti     Petra Zimmermann, Natscha Stalder       liigend Hannah Berns (Wasser & Gips Coach), Melanie Bonato

stehend vo linggs nach rächts: Salome Glaser, Ria Meyer, Florence Saner, Silvana Engel, Michelle Berns, Sophie Fröhlicher
in dr Mitti Petra Zimmermann, Natscha Stalder
liigend Hannah Berns (Wasser & Gips Coach), Melanie Bonato

s isch cool gsi!!!
dr Meischtertrainer

s‘ Reglemänt kunsch zer Grympeli Homepage


Spale am 2. Eidgenessisches Damboure- und Pfyfferfescht

****SPALE-Flash****

2. Eidgenessisches Damboure- und Pfyfferfescht

Die Jungi UFS hett am Wuchenänd in Savièse (VS) am 2. Eidgenessisches Damboure- und Pfyfferfescht dr „Schwyzermeister“-Titel verdeidigt und darf sich nomoll vier Joor die bescht Gmischti Sektion vom Schwyzerische Tamboureverband nenne.

Drzue hett d Pfyffer Sektion dr erscht Platz wiidr zrugggholt und d Damboure Sektion isch als drittplatzierti (T2) die bescht Basler Gruppierig gsi.

Vo dr Spale sinn drby gsi: Georg Angehrn, Olivier Boog, Florian & Stephanie Hediger, Ria Meyer, Céline Saladin, Michelle Unternährer, Moritz Würth

Drzue isch als Pfyfferinstruktor wiidr dr Florian Stähli und als (Co-)Damboureinstruktor dr Christian Walk meh als mitverantwortligg gsi fir dä tolli Erfolg!!

Im Ainzelwettkampf (mehr …)