Spale-Clique

    syt 1927 uff dr Gass

BAZ 2005: Die Käppelijoch-Brauerei produziert wenig, aber sehr spezielles Bier

Bier von hier im Kleinformat, © Basler Zeitung; 23.09.2005; Seite 27

Michael Heim

4000 Liter Bier hat die Käppelijoch-Brauerei letztes Jahr gebraut. Davon leben kann Brauer Daniel Nüesch nicht. Dafür leben aber schon.

An der Colmarerstrasse ist die Bierwelt noch in Ordnung. Fernab von ökonomischem Druck und Globalisierung produziert Daniel Nüesch seit fünf Jahren Bier der besonderen Art. Er ist Chef der Brauerei Käppelijoch, einer von rund 60 «Mikrobrauereien», die zusammen 1% des Schweizer Biers herstellen. Er betreibe eine «professionelle Anlage im Kleinstformat», sagt Nüesch und bestätigt damit nichts anderes, als dass er ein Bierliebhaber, Tüftler und Perfektionist ist. So erlebt man ihn beim Rundgang durch die in einem Wohnhaus eingerichtete Brauerei. (mehr …)




Änddlirenne 2005

Am Samstag 30. April 2005 hat bei schönem Sommerwetter das zweite Spale-Clique Äntlirennen in der Grün 80 stattgefunden. Die unterschiedlichsten Gummienten der 30 Teilnehmer lieferten sich ein spannendes Schnabel-an-Schnabel-Rennen. Es war nicht nur für die Enten ein Rennen, sondern auch für diejenigen die beim Start Ihrer Ente und auch beim Zieleinlauf dabei sein wollten. (mehr …)


Stamm Bummel 2005

Dr Bummel 05 – e Käffeli bim Tinguely – Schall und Rauch in dr Roche – e Apero im Füürwehrkäller – e Defizit beglyche – e tolls Ässe im Leuezorn – „Shitstiller“ e kritische Spalebangg – ändlich G Ä S S L E – e Bier – Spaledöörli – Schluss

Merci Radu + Michi (mehr …)



Drummeli 2005: OPUS 4051

D‘ Spale isch in d‘ Pop Gschicht igange. Dr TJ Signorino (weisch no dr Summerhit È’COSÌ COM’È ) het für d‘ Spale e Song gschriebe – dr OPUS 4051und dr Fabian het e sensationelle Drummeltext drzue komponiert. Nit alli Fasnachtsohre sin begeischtert aber musikalisch isch das TOP of the POP.

Spale mit Bundeshaus-Wetter. D Spale-Clique spielt das «Opus 4051», komplexe Piccololäufe und ein subtiler Trommeltext lassen aufhorchen.

Quelle: Basler Zeitung 31.01.05 (mehr …)



Escalade in Genf 2002

D' Bundesrätin Dreyfuss mit dr Spaleclique

Erinnerisch Di no an dr Spaleusflug nach Genf im 2002?
was für ein ereignis.. die spale wird nach genf an die escalade 02 eingeladen… jeder möchte mitgehen, nicht jeder kann… leider, leider… für die glücklichen haben ivo und seine freunde ein spektakulär spassiges wochenende organisiert.. mit warmherzigem empfang.. unterkunft im hôtel de la caserne… verpflegung auf schritt und tritt (merci marco)… ausgiebigem gemeinsamen gässlen.. und nicht zu vergessen einer jubelnden altbundesrätin.

«Veteranen» treffen sich seit 1603 – Genf: Die Escalade ist ein Fest mit kriegerischer Vorgeschichte – Dieser Artikel informiert Euch über die Hintergründe (Artikel von Baz online – geschrieben von Lukas Müller)

» Heiss gings zu und her in der Nacht vom 11. zum 12. Dezember 1602, nach dem julianischen Kalender vor den Toren der Stadt Genf. Das Volksfest Escalade erinnert alljährlich daran. Die Truppen des Herzogs von Savoyen, Charles-Emmanuel, versuchten mithilfe von zugezogenen Truppen von Philipp III. von Spanien, zu nächtlicher Stunde Genf zu erobern – all dies entgegen ihren früheren Friedensbeteuerungen. Charles-Emmanuel wollte Genf zur Hauptstadt der Voralpen machen und den dortigen Protestantismus beseitigen. (mehr …)