Stamm Fasnacht 2013: Hells Angels

Stamm Fasnacht 2013: Hells Angels

           

SpaleStamm_Fasnacht2013_12

  • Spale 2013 – Hells Angels
  • Vordraab: sinn hellischi Ängel
  • Reggwysyt: isch neime zwische Himmel und Hell
  • Lampe: zaigt schwaarzi Ängel, wyssi Deyfel,Satan himself, diabolischi Himmelswächter und himmlischi Luzifers
  • Pfyffer: sinn au hellischi Ängel
  • Majoor: isch dr Hells Angel himself – aka (Schm)erzengel Gabriel
  • Dambuure: sinn no mee hellischi Ängel

Sujet Hells Angels – um was gehts ?

Die Geschichte mit den Hells Angels soll einen Aufhänger darstellen, sich ein Wenig über Gut und Böse zu hintersinnen. Die Hintergrundgeschichte ist, dass die Hells Angels immer wieder verdächtigt werden, sich in mafiösen Strukturen weltweit -von den USA aus zentral geleitet- zu organisieren und dabei Verbrechen zu begehen. Vor Bundesstrafgericht wurden ein paar wenige Hells Angels aber schliesslich nur noch geringfügig verurteilt. Die Anklagepunkte schmolzen wie Schnee im Frühling. Blieb also der schale Nachgeschmack, dass sich die Hells Angels geschickt aus der Affäre gewunden haben oder aber dass sie gar nicht so schlimm resp. böse sind.
So wie sie auftreten, wollen sie ja wirklich sehr böse wirken. Männlich, machohaft, brutal. Stellen sie aber zum grossen Teil vielleicht nur einen Verein – wie z.B. auch die Spale Clique- dar, bei dem man sich für den anderen einsetzt? Sind sie also böse oder gut, oder beides?
Fussend auf Ihrem Namen kam die Umsetzungsidee. Hells Angels. Höllenengel. Höllische Engel. Engelhafte Teufel oder teuflische Engel? Der Teufel, ein gegen Gott rebellierender, gefallener Engel. Ist er nur schlecht oder hat auch er noch Gutes in sich? Hat ein Assad wirklich nur Schlimmes in seinem Land vollbracht? Arbeiten Banker wirklich nur in die eigene Tasche?
DAS sind ja im Moment beispielhaft die Bösen. Dann müssen WIR ja die Guten sein! Aber unterstützen wir in unserem täglichen, privaten oder geschäftlichen Handeln und in unseren (Trans-)Aktionen nicht z.B. auch Banker? Und diese dann Assad? Sind wir dann nicht auch böse?
Gäbe es eigentlich ein Gut, wenn es kein Böse – oder umgekehrt – gäbe? Sind Gut und Böse von einander abhängig, ja brauchen sie sich schlicht gegenseitig zur Existenzberechtigung? Dies einige Gedanken.. wir hoffen Ihr denkt jetzt nur gut von uns 🙂

Apropos: lyys oder loos doch dr Zeedel denn weisch meh 🙂

Video vom Zeedel, dr Zeedel und Fotis vo dr Ladärne… denn muesch do wyterlääse.

Bilder Hells Angels 2013

Zeedel 2013: Hells Angels

An däre Stell merci unserem Zeedeldichter Werni Laubi fir dr 44. Spale Stamm-Zeedel! Chapeau!

Vor lange Zytte hett s am Eufrat hinde
e Garte gää, wo d hitte nimm kasch finde.
Me hett en Eden, Paradyys und Himmel ghaisse.
Kai kalte Krieg hett gherrscht und au kai haisse.
Hedge und Hasch hätsch dert vergääbe gsuecht,
me hett nitt gmobbt und gfobbt, nitt gorbst und gfluecht.
Kain hett e Glatze gha, s hänn alli blondi Logge,
s duet kaine zogge, seggle oder jogge.
Drum gitts kai Härzinfarkt und au kai schwachi Bloose,
kai Nierestai, kai Lääbere mit Zirrhose.
D Seel isch wyss und wyss sin d Underhoose,
au d Sogge, s Hemmli: niene schwarzi Moose.
E Magersucht gitt s nitt, au kaini Faisse.
E jede hett zwai Fliigeli. Drum hänn si Ängel ghaisse.
Si sinn mit Harfen und mit Gyygebooge,
mit Schnuuregyygen und Posuune iber d Wolgge gflooge.
Men isch seer seriöös, s wird sälte glacht,
und was der CEO bestimmt, wird ooni Murre gmacht.

Uff aimool aber foot s im Paradyys aa harze.
E Virus macht sich brait, en aggressyve schwarze.
Dä produziert d Hells Angels und die sage: «Hösch,
mir wäxle jetz vo Wyss uff schwarzi Läderwösch.
Statt flattere und Halleljujaa kraije,
wänn mir mit Knattere uff Choppers Runde draije,
statt Fliigel, Gospels, Gloggeschälle
gitt s vier Zylinder, Kolbering und Kardanwälle.
Vorne faart mit schwarzem Helm der Chef vom Clän
und hinde brumme, ordlig gstafflet, syyny Fän.
Die luege sträng in d Wält, dien sälte lache,
und was der CEO bestimmt, das mien si mache.

Es isch, syt s Mensche gitt, e glaari Sach:
Je verwandter, deschto mee gitt s Grach.
Drum schimpfe ständig Schwarzy iber Wyssy:
Iir Fidleburger! Lappi! Dyssy!
Dipflischysser! Dummi Schnuuri!
Kryzlischysser! Rumpelsuuri!
Gnaadehychler! Gnorzi! Gleezi!
Gnulleri, Duggmyyser, Speezi!
Eych gheert e Doppelpaggyg Gläbber,
verfluechti Halleluja-Räpper.

Die Wysse hogge nitt uff s Muul,
Iir Wortschatz goot vo fuul bis schwuul:
Iir Anarchischte! Fuuli Gnoote!
Maffiosi und Chaote!
Balgööri! Dealer! Linggi Lotzi!
Kätzer! Schlampi! Rächti Sozi!
Haiwoogschangi! Sauhind! Pagg!
Schlabbschwänz, Pfluutte, Duudelsagg!
D Potänz isch Eych scho lengscht vergange
und abegrutscht in d Pleuelstange.

Doch wenn me sich beschimpft als Rueche,
wo muesch die ächte Rueche sueche?
Wär sin die Schwarze, wär die Wysse,
wenn allewyl die andere bschysse?
Wie kasch bi Ängel – alle baide –
wär guet und bees isch unterschaide?
Gheert numme dää, wo pflanzt syy Mohn aa,
vor s Bundesstroofgricht z Bellinzona?
Sin nur der Tell und andereri Telle,
wo Armbrischt hänn, die Kriminelle?
Wär biesst die Nätten und die Liebe,
wo haimlifaiss der Giftmix iebe?

Und du und ich – gib s zue – sin, gäll,
au mänggmool dunggel, mänggmool häll.
Hett nitt der Siegmund Freud vor Zytte
scho gsait, e jede von ys haig zwai Sytte?
Dien numme d Bängger Gäld abzogge?
Losch du dy nie vom Mammon logge?
Duet sich dyy Gyyr nitt au erbaue,
wenn d ainen iber s Oor kaasch haue?
Nie bschisse hesch? Und nie betrooge?
Saisch immer d Wooret, hesch nie glooge?
Zitiersch, wott ain in d Setz di bringe,
nitt au der Götz vo Berlichinge?
Hesch nitt scho bi de Styyre bschisse
und dänggt derby: Ich bi gerisse?
Hesch nitt au schadefreudig glacht,
wird ain im Facebook fertig gmacht?

Mir wurde gärn die Frooge leese:
Wär sin die Guete, wär die Beese?
Wär gheert noo linggs und wär noo rächts?
Wär duet mee Guets und wär mee Schlächts?
Wo ändet s Guet und wo foot s Bees aa?
S miesst doch e glaari Gränze haa!
Wär sin die Gschejte, wär die Dumme?
Wär sin die Graade, wär die Grumme?

Mir wisse s nitt. –
Mir frooge numme.

Zeedel abelaade

Zeedelvideo vom Stamm

S‘ Rätsel vo vo Guet und Bös uf dr Lampe-Rucksyte

Lampe_legende

Do kasch L‘ Legände gross als PDF Abelaade:  Ladaerne_RS_legende (merci Patrick Richterich)

Fasnachtsvideo

Ihr händ unsere Applaus verdient – ihr wo hinter em Sujet und dr Umsetzig stecke

      • Sujetkommission: Markus Heeb, Niggi Zittel, Matthias Walk, Dänny Sarti, Julia Herter, Christelle Palma
      • Lampe: Patrick Richterich
      • Latärnedruck und Flügeldruck Rène Viani
      • Schneiderin: Ursi Brandenberger
      • Larve: Roman Peter, Led Larven, TIC und Fa. Jungo
      • Tambourmajor und Flügelbau Dänny Ebner
      • Zeedel: Werner Laubi
      • Chrampfer: Michi Jerlo, Steffi Engel und viili anderi