Spale-Clique

    syt 1927 uff dr Gass

EJTPF

«Die Nummer 1 der Schweiz sind „wir“!»

Das können 6 JG-ler lauthals singen. Am Eidgenössische Jungtamboure- und Pfifferfeschd in Zofige (EJTPF) erreichten mit der UFS Basel Stephanie und Florian Hediger, Benjamin und Florian Stähli, Céline Saladin und Pascal Sarti den ersten Rang in der Kategorie „Tambouren/Pfeifer-Sektion“ und können sich nun als erste „Juniorenschweizermeister“ feiern lassen! In der Kategorie „Pfeifer Sektion“ erreichtend die jungen UFSler den zweiten Rang und die Tambourengruppe belegte in ihrer Kategorie den ausgezeichneten 6 Rang in einem wie gewohnt sehr starken Teilnehmerfeld!
Ein eindrückliches Wochenende – trotz Dauerregen – für unsere jungen Vertreter und eine verdiente Belohnung für viele Übungsstunden –

Gratulation und Respekt! Sisch aifach „tiiip tooop“ 😉 !!!!

saletti – hedi



Spalapfi 2008 – Die Rache der Strumpfhose

E ganzes Weekend, e ganzi Burg fir eim ganz elaige? DAS gits nur im Mittelalter… oder in dr Spale!
Bi scheenschtem Friehligswätter isch s Spalapfi 2008 iber d Bihni gange. Drei Dääg Sunne, Robin Hood, Drummle, Pfyffe und vor allem Lagerstimmig. Und das alles nur e Katzesprung vo Basel entfärnt – nämlig uf dr Burg Rotbärg in Mariastei.
Wenn nur s uffelaufe nit gsi wär :- (mehr …)


Spaledöörli 2008 – In 80 Värs um d Wält

Spaledöörli 2008 – unterem Motto „In 80 Värs um d Wält“.

Es isch e langi Tradition, as me kurz vor dr Fasnacht e intärns Bryysdrummle duet durefiehre. Und well d Spale bekanntlich andersch tiggt, hängge mir wie allewyyl au grad no e fasnächtlichs Oobeprogramm drah. S Spaledöörli 2008 stoht underem Motto „In 80 Värs um d Wält“ und het im Restaurant Union im Glaibasel statt gfunde.

(mehr …)


Spalapfi 2007

Me brucht also im Fall denn tatsächlich e Jagge im Spalapfi! Au wenns am Samschtig und Sunntig wirklig scheen isch, während em Spalapfi kas durchus passiere, as pletzlig 10cm Neuschnee ligge! Aber e rächte Spalapfiner kennt do natirlig nyt und goht freywillig no e glaini Wanderig go mache! Mir kenne das schliesslig vom Morgestraich… (mehr …)


Spalapfi 2006 – Stäng geheim

E gstohleni Drummle, e Hörspiel, e ächte Top-Secret Dambour, e Lieferwaage vollpaggt mit Lääbensmittel, ebbe fimfezwanzig Böggli, säggsedryssig Spalektiv, d Zwillersisters in dr Kuchi und acht Oberpolizeigrossmeischter (aka Leiter). Das isch grob zämmegfasst s Spalapfi 2006 gsi. Aber pssst! Sträng geheim! (mehr …)


Spaledöörli 2005 – „svp-goes-fdp“

spale-intärns 2005 „svp-goes-fdp“

Was bedytte die Buechstabe S-V-P-“goes”-F-D-P im Logo?
Im Vorfeld konnte man die verschiedenen Vorschläge auf der Homepage des AbendOks deponieren. Die Auflösung fand im Gundelicasio statt:

Spale Vorfasnachts Programm goes Fasnachts Donnschtig Poesie

Der Abend führte uns vom Morgenstraich mit den durch den Saal gässelnden Jungen, einem Bombenauftritt der Kannibale Guggemuusig, nicht zu vergessen der sensationelle Krayejoggi Nachwuchstalentbangg, dem Besuch aus dem Mimösli von den Octopuls und vielen schönen Rhythmen und Tönen mehr  bis hin zum Endstraich am Donnerstag morgen mit einer ergreifenden Daagwach.

Vielen Dank für das schöne Intärne.

NachmittagsOK Carmen Brugger, Markus Schaub, Claudine Rippstein

AbendOK: Thomi Stettler, Michi Friedrich, Alain Dolfi, Tobi Schärer

(mehr …)