Offiziells 2005

Offiziells 2005

           

 

WOW – unseri Jungi Garde stellt d’Pfyfferkeenigin!!

D‘ Ariane Schwaiger het mit ihrem „Pinocchio“ alli vo de Stiehl pfyffe.. mir sinn natürligg alli e halbe Zentimeter gwaggse vor Stolz..

.

  1. Ranglischte
  2. Baz: die Krönung der Fasnachtsmusik
  3. Links/Fotis

Ranglischte

Einzel:

  • Ariane Schwaiger Pfyfferkeenigin mit em „Pinocchio“ (1. Blatz,  JG-Pfyffer, Einzel )
  • Dominique Saladin (5. Blatz, JG-Pfyffer, Einzel)
  • Patrick Bloch (10. Blatz, Stamm Pfyffer, Einzel)
  • Florian Stähli (12. Blatz, JG-Pfyffer, Einzel)
  • Nicole Lehner (12. Blatz, Stamm Pfyffer, Einzel)
  • Sascha Herzog (14. Blatz, Stamm Dambour, Einzel)

Gruppe

  • 2. Blatz, JG, Pfyffergrubbe
    Selina Eigermann, Annina Fleig, Ariane Schwaiger, Dominique Saladin, Sandra Rudolf und Bettina Kestenholz
  • 5. Blatz, JG, Pfyffergrubbe mit em Duudelsagg
    Jessica Schultheiss, Jessica Sarti, Raphaela Schuler, Florian Stähli, Jan Waldner und Susanne Spitz
  • 6. Blatz, JG, gmischti Grubbe
    Selina Eigermann, Annina Fleig, Ariane Schwaiger, Dominique Saladin, Sandra Rudolf, Bettina Kestenholz, Thomas Schweizer, Simon Stocker und Basil Kopp
  • 6.Blatz, Stamm, Pfyffergrubbe mit em  Naarebaschi
    Sarah Zwiller, Claudine Rippstein, Nicole Lehner, Michi Jerlo, Dänny Sarti und Flavio Magliozzi.

Super gmacht, härzliggi Gratulation…  ihr dörfet näggscht Johr nomol goh 😉

Baz: Glückliche Majestäten

DIE SIEGERINNEN UND SIEGER IM WETTSTREIT DER TÖNE

CHRISTIAN PLATZ UND LUKAS MÜLLER

Das sind sie, die vier königlichen Hoheiten des «Offizielle» 2005. Ihre Erfolgsmärsche, ihre Vorträge, ihre Selbsteinschätzungen.

Ariane Schwaiger von der Spale hat es geschafft. Die 15-Jährige ist vorletztes Jahr Dritte geworden, letztes Jahr Zweite. Heuer hat sie Stefanie Bossard von den Basler Rolli, die gleich die letzten drei Jahre Pfyfferkeenigin der Jungen war, überrundet. Wahrlich, es war ein knapper, spannender Kampf um die Pfeifer-Krone der Jungen Garden.

Schwaiger: «Ehrlich gesagt habe ich fürs Einzel noch nie so wenig geübt wie dieses Jahr. Ich habe vor allem auf die Gruppenkonkurrenz hin gearbeitet.» Ihr sei es jeweils egal, sagt sie, was für einen Marsch sie ziehe. Schwaigers Erfolgsmarsch war dann «Pinocchio» von Maurice Rossel, eine recht komplexe Komposition. Schon nach dem Vortrag habe sie ein gutes Gefühl gehabt.

Links