Spale-Clique

    syt 1927 uff dr Gass

Spalapfi 2014 – Spalympia

Spalapfi 2014 Gruppenbild

Spalapfi 2014 Gruppenbild

Nach langer Reise kamen wir am Nachmittag in Engelberg an, packten unsere Rucksäcke aus und bezogen unsere Schlafräume. Bald schon riefen uns die Götter (Marco: Gott der Mathematik, Sandra: Göttin des Lichtes und noch ein paar andere wichtige Götter) und teilten uns in die verschiedenen Spalapfi-Völker auf. Der Auftrag lautete jeweils eine Flagge, eine Hymne und einen Namen für das Volk zu finden, um an der grossen Olympiade.- pardon – natürlich Spalympiade teilnehmen zu können. Alle waren geschäftig und kreativ und die Spiele konnten schon bald beginnen.

(mehr …)



JG-FASNACHT 2014 : „Dr Otti het ys e Märliwält gschänggt, wo bis zu uns an d Fasnacht längt“

JG Fasnacht – 06

Sujet: „Dr Otti het ys e Märliwält gschänggt, wo bis zu uns an d Fasnacht längt“

Wer kennt se scho nid? Die glaini Häx wo unbedingt mecht mit de grosse Häxe uff e Blocksbärg fliege, s glaine Gschpängscht mit sim beschte Fründ em Schuhu, dr Wassermaa mit sinere rote Zipfelmütze und nid z vergässe dr gfürchigi Räuber Hotzeplotzmit em Kasper und em Seppl. Dr Ottfried Preussler isch dr Schriftsteller vo all däne bekannte Kinderbiecher und het Figure gschaffe, wo unseri Kindheit präge oder prägt hänn. Laider isch dr Otti im vergangene Joor vo uns gange und zu ehre vo ihm bringe mir jetzt sini tolle Figure an d Fasnacht.

Die Jungi Garde wird d Mensche an dr Fasnacht in e Märliwält mitnäh und e mänge Erwaggsene am Strosserand wieder zrugg in sini Kindheit versetze.

Fasnachts- und Zeedelvideo

(mehr …)


Drummeli 2014: Pfyffer- und Drummelschuel

Drummeli2014 – 022Das Grossprojekt der Spale, die Pfyffer- und Drummelschuel am Drummeli 2014 ist höchst erfolgreich über die Bühne gefegt. Reaktionen aus dem Publikum und von den Jungen waren durchwegs begeistert! Auch wenn die vielen Drummeliübungstage und die ganze Woche Drummeli einen grossen Aufwand für die Organisatoren, die Instruktoren, die vielen Helfer und natürlich die Jungen bedeutete, waren die meisten am Ende fast ein Bisschen enttäuscht, dass es schon vorüber ist… (mehr …)


Spaledörli 2014 – ein neuer Anfang

spaledörli2014
Wir durften dieses Jahr wiederum ein sensationelles Spaledörli erleben. Die musikalischen Einzelleistungen waren Top. Bei den Binggis Pfeifer haben Lena Burdet und Lea Eze, bei den Tambouren Manuele de Caro und Ron Fankhauser den ersten Rang erkämpft. In der Jungen Garde konnten wir erneut Michelle Unternäher zur Pfyfferkönigin und Olivier Boog als Tambourenkönig küren! Wobei Moritz Würth in der Reihe der Erstklas- sierten natürlich nicht zu vergessen ist, da er punktgleich das gleiche Resultat wie Olivier erreichte! (nur die leicht geringere technische Noote brachte ihn auf den zweiten Rang). Florian Stähli und Melanie Bonato führten unterhaltend und spannend durch die Rangverkündigung und Bettina Meier überreichte persönlich jedem Jungen den Preis.
(mehr …)


8x Spale im Final vom Offizielle!

offiziellsbanner

8 x Spale Im Final vom Offizielle 2014! Gratulation und Jubelfurz! Allne wo am Offizielle gsi sinn ob Final oder nit härzligi Gratulation!!!!! Ihr sind unseri Helde!

2. Rang Pfyffer Einzel: Nicole Meyer-Lehner

2. Rang Pfyffer Einzel: Nicole Meyer-Lehner Yes!!!

  • Jungi Spale Gemischt (Wild): 1. Rang! Bravo!!!: Ria Meyer, Olivier Boog, Moritz Würth und Co.
  • Einzel : 
    • Pfyffer Einzel Rang 2: Nicole Meyer
    • Tamboure Einzel Rang 6: Sascha Herzog
    • Pfyffer Einzel (JG startet aber bi de Alte) Rang11 Michelle Unternährer
  • Pfyffergruppe Stamm 3. Rang: Nicole Meyer, Florian Stählin, Sarah Zwiller, Flavio Magliozzi, Claudine Rippstein, Laurent Burdet
  • Solo Duo Stamm:
    • Rang 4: Claudine Rippstein, Dominic Plattner (Naarebaschi)
    • Rang 9: Nicole Meyer, Daniel Plattner
    • Rang 12: Christelle Palma,Christian Walk

Aktuells: Offiziells.ch,  facebook.com/spaleclique


Blaggedde 2014 – bschtelle

Gäll blyb suuber...so lautet das Motto der Basler Fasnacht 2014. Nicht nur im wörtlichen sondern auch im übertragenen Sinn soll Basel sauber bleiben. Die Plakette hat Pascal Kottmann gestaltet.

Gäll blyb suuber…so lautet das Motto der Basler Fasnacht 2014. Nicht nur im wörtlichen sondern auch im übertragenen Sinn soll Basel sauber bleiben. Die Plakette hat Pascal Kottmann gestaltet.

„Gäll blyb suuber! „Klar Blaggedde kauf ich nur bi dr Spale 🙂 : Blaggedde ka me jewyls am Donnschtig bim David am Achti nach dr Iebigsstund im
Schuelhuus (und natürlig au am Intärne) bezieh.
Bitte bstelled aber die Blaggedde jewyls bis am Mittwuch zʼObe vor, uffs

„Spale-Blaggeddefon“   061 / 321ʼ71ʼ77  vom David Zeller (bitte mit Vor -und Nochname bis jewyls am Mittwuch d‘ Bschtellig ufgäh) Details: Blaggebrief JG 2014

Blagedde-Verkaufsbryys:
Gold: Fr. 45.– / Silber: Fr. 16.– / Kupfer: Fr. 8.– / Bijou: Fr. 100.– Dir zahled bim Bezug:
Gold: Fr. 40.50 / Silber: Fr. 14.50 / Kupfer: Fr. 7.50 / Bijou: Fr. 90.- (Dir verdiened also öppe 10% pro Blaggedde !)

Wyteri Infos zer aktuelle Blaggedde:


Erfolg am 31. Jungtamboure- und -Pfyfferfescht 2013

ZJTPF13
Aimool meh en erfolgrychs Wuchenänd mit Spalebeteiligung. In Erlinsbach (AG/SO) sinn bi dr UFS (Union Folklorique Suisse) Basel siibe (7!) jungi, motivierti, luschtigi, nimmermiedi, technisch versierti Spalemer am Start gsi:

Georg Angehrn, Olivier Boog, Florian und Stehpanie Hediger, Ria Meyer, Céline Saladin und Moritz Würth. Als Pfyfferinstruktor hett dr Florian Stähli und als Co-Instruktor bi de Tamboure dr Christian Walk brilliert.

 **1. Rang bi dr Pfyffersektion und in dr Gmischte Sektion und dr 3. Rang bi dr Tambouresektion** isch fascht nimm z’iberbiete!

Au alli im Einzel gstartete hänn vyl Freud gmacht. Dr Georg (13.) und d Ria (10.) sinn knapp am enne „Kranz“ verbypfiffe (dr Ria hett nit emoll e ganze Punkt gfählt…). Bim Olivier (Total 27. vo 64) und em Moritz (31.) isch es imene gwohnt sehr starke Fäld ähnligg knapp gsi.

Dr Vogel abgschosse hett d Stephanie – in dr Kategorie Pfyffer 1 (das sinn die eltere…) isch si Feschtsygere worde!

Härzliggi Gratulazion euch allne – s hett Freud (und Stolz) gmacht, euch zuezloose!
–  Hedi

Me ka sich die 32. Ussgoob freue – me gseht sich am 27./28.9.2014 in Mümliswil/Ramiswil. http://www.zjtpf13.ch/



e Spale-Götti wötti!

Im Vorstand der Jungen Garde kam die Idee auf, das sogenannte Göttisystem wieder aufleben zu lassen. Sinn dieses Systems ist es, dass ein Mitglied des Stammvereins („Götti“) einen Junggardisten als „Göttikind“ annimmt, damit die Junggardisten eine Zusätzliche Ansprechperson im Stamm haben. Somit wäre eine stärkere Interaktion zwischen Stamm und JG vorhanden.

Spale_Goetti2013-2

Jeder von der JG und vom Stamm der möchte, kann sich per Steckbrief melden. Der Vorstand vermittelt dann jeweils die Göttipaare.

Die Idee besteht darin, dass möglichst alle Junggardisten von der 1. Übungsstunde bis und mit dem 1. Jahr im Stamm einen Götti haben, welcher Fragen bezüglich der Fasnacht und der Spale Clique klären kann und auch der Übertritt in den Stamm erleichtert wird.

Das System ist sowohl für die JG und den Stamm freiwillig. Trotzdem hoffen wir auf viele Götti und Göttikinder. Wär doch schön oder? Also Anmelden!!!

Bei Fragen könnt Ihr Euch bei der Götti-Amme Christian Walk (Bysitzer Spale Clique JG) melden.. Anmelden schadet nichts also Formular laden ausfüllen und weg 🙂